Toni Kroos verdient bei Real Madrid nur 6.000€ im Monat!

(photo: ©DSanchez17, creative commons (CC BY-NC 2.0))

Als Toni Kroos 2014 vom FC Bayern München zu Real Madrid wechselte, geschah dies, weil sich der FCB vor der Weltmeisterschaft querstellte was Kroos´Gehaltsforderungen bei der Vertragsverlängerung anging.

Er fühlte sich zu wenig gewürdigt und respektiert. Kroos trumpfte während des Turniers auf, führte die DFB-Auswahl zum Weltmeister-Titel und wechselte schließlich zu Real Madrid, wo er das beanspruchte fürstliche Gehalt bekam.

Bisher hieß es immer, die Bayern wollten seine Forderung von 11 Millionen Euro brutto nicht erfüllen und er verdiene in Spanien nun 12 Millionen Euro. Doch nun kam heraus wie sich dieses Gehalt zusammensetzt – erstaunlich hierbei ist, dass Toni Kroos fix nur 6.000 Euro im Monat verdient. Das mag allerdings an einer spanischen Regelung liegen.

Der zufolge müssen spanische Fußballvereine den Spielern ihre Gehälter bereits im ersten Monat der Saison – sprich im Juli – überweisen. Da ein Fußballverein aber von Prämien, Sponsorengeldern, Zuschauereinnahmen, etc. lebt und diese Einnahmen erst im Laufe der Saison generiert und ausgezahlt werden, wäre der jeweilige Verein (sofern er die gesamten Gehaltskosten nicht als Rücklagen hat und keine Bankzinsen zahlen möchte) quasi schon im Juli geschäftsunfähig, weil durch die Zahlung der Gesamt-Gehaltskosten kein Geld mehr für Spielertransfers, etc. übrig bliebe.

Aus diesem Grund ist es in Spanien Gang und Gebe, dass Spieler ein niedriges Fix-Gehalt bekommen, dafür aber sehr hohe Prämien, die teilweise schon am ersten Spieltag erfüllt werden (2 Mio. Euro für das erste Pflichtspiel/ 2 Mio. Euro für das erste Tor usw.). Da Prämien in Spanien jeweils zum 01.07. und 01.01 jeden Jahres ausgezahlt werden, bleibt der Verein dadurch das ganze Jahr geschäftsfähig. Ein Vorteil für die Spieler hierbei ist, dass die Steuern auf Prämien nicht so hoch sind wie für Gehälter, wodurch sich die Spieler durch dieses Gehaltsmodell auch noch einiges an Steuern sparen. Eine Win-Win-Situation für Spieler & Verein trotz staatlicher Einschränkungen.

photo credit: ©DSanchez17, creative commons (CC BY-NC 2.0)

 

Toni Kroos verdient bei Real Madrid nur 6.000€ im Monat!

Warum ich mit den Löwen leide

Toni Kroos verdient bei Real Madrid nur 6.000€ im Monat!

Warum die 50+1-Regel weg muss!

Neue Beiträge

Schreibe einen Kommentar